Außergerichtliche Schuldenbereinigung

Insolvenz vermeiden durch Schuldenbereinigung

Zur Vermeidung eines Insolvenzverfahrens besteht die Möglichkeit einer Verständigung mit den Gläubigern. Ziel einer solchen außergerichtlichen Schuldenbereinigung ist es, durch eine Einmalzahlung oder eine Ratenzahlungsvereinbarung bei gleichzeitiger Reduzierung der Verbindlichkeiten eine tragfähige Lösung für Sie oder Ihr Unternehmen unter Vermeidung eines Insolvenzverfahrens zu gestalten.

 

Als Fachanwalt für Insolvenzrecht besitzt RA Finkbeiner viel Erfahrung bei der Gestaltung und Durchführung von Schuldenbereinigungen und Vergleichen und kann sich für Ihre Interessen stark machen.

Wege aus der Krise finden

In vielen Fällen ist für uns die Strategie der institutionellen Gläubiger wie Banken, Sozialversicherungsträger und Finanzamt in bestimmten Fallkonstellationen aufgrund unserer Erfahrung vorhersehbar. Machen Sie sich unsere Expertise auf diesem Feld zu Nutze!

Oftmals ist bei drohender Zahlungsunfähigkeit ein Insolvenzverfahren einfach keine Option, da möglicherweise Privatimmobilien gefährdet sind oder andere Gründe wie etwa drohender Verlust der Altersvorsorge bestehen. Für solche Szenarien bietet sich eine Schuldenbereinigung an.

Sprechen Sie uns gerne an. In einem ersten Gespräch loten wir für Sie etwaige Vergleichschancen aus und begleiten Sie durch den Verhandlungsprozess.